Wie zu reparieren Outlook-Daten, nachdem das Laufwerk formatieren, Windows-Installation

In diesem Artikel werden wir die Frage behandeln, wie man die Daten von Outlook mittels deren Archivierung und der Datensicherung speichern und sichern kann, sowie die Wiederherstellungsverfahren der Dateien von Outlook (.pst oder .ost) von einer Sicherungskopie oder einem Archiv.

Unabhängig davon, ob Sie Outlook für das Erstellen und Versenden von E-Mails, den Import von Kontakten aus Gmail im Adressbuch des E-Mail-Programm verwenden oder Sie sein Adressbuch benutzen, ob Sie im Outlook Aufgaben oder Notizen im Kalender erstellen, bedeutet das alles, dass viele wichtige Dateien in Ihrem E-Mail-Programm aufbewahrt werden. In diesem Zusammenhang ist es für jeden Benutzer von Outlook nützlich zu wissen, wie man seine eigene Dateien sichern und speichern kann, damit diese in der Zukunft nicht verloren gehen.

Bedienoberfläche von Outlook

Wollen wir zuerst die Bedienoberfläche und E-Mail-Einstellungsoberfläche von Outlook behandeln, mit deren Hilfe das E-Mail-Programm in Windows einstellen kann. Um diese zu öffnen, wechseln Sie zu Bedienoberfläche des Computers und wählen Sie den Abschnitt Mail.

Fenster Mail Setup

Im geöffneten Fenster Mail Setup sind drei Abschnitte zugänglich: E-Mail Accounts, Data Files und Profiles.

Wenn Sie die ersten zwei Punkte auswählen, öffnet sich dasselbe Einstellungsfenster von E-Mail-Konten nur mit den verschiedenen Register, in diesem Fenster kann man E-Mail-Account hinzufügen, den Speicherort jedes E-Mail-Accounts sehen, diese wiederherstellen und in diesen Änderungen vornehmen.

Um ein E-Mail-Account in Outlook hinzufügen, klicken Sie auf E-Mail-Accounts und im Register E-Mail klicken Sie auf Erstellen.

E-Mail-Account in Outlook hinzufügen

Falls es erforderlich ist, mit den Daten des bestimmten E-Mail-Accounts irgend-welche Handlungen vorzunehmen, wechseln Sie zum Register Data Files, in dem kann man folgendes vorzunehmen:

  • Eine Datei hinzufügen oder zu löschen.
  • Die Parameter der Datei einzustellen..
    In diesem Menü gibt es neben den anderen Funktionen auch die Funktion der Datei-Größenreduzierung, die nützlich ist, wenn eine Datei zu groß ist und viel Platz auf der Festplatte des Computers einnehmen wird. Klicken Sie dafür im Menü Parameter auf Packen.
  • Ein Satz von Daten zu installieren, das standardmäßig als Hauptsatz gelten wird.
  • Die Lage der Datei (des Satzes von Daten) zu öffnen, indem Sie auf die entsprechende Taste drücken.
des Satzes von Daten

Datensätze von Outlook (*.pst и *.ost)

Der Benutzer braucht oft nicht, zu wissen, wo das E-Mail-Programm von Outlook seine Daten aufbewahrt. Aber falls es erforderlich ist, eine Datensicherung des E-Mail-Programms zu erstellen oder die Daten auf eine andere Festplatte zwecks Befreiung des Speicherplatzes der Festplatte des Computers zu verschieben, ist es notwendig, seinen Standort zu wissen.

Outlook aufbewahrt E-Mails des jeden E-Mail-Accounts in .pst oder .ost Datei, aber den Standort solcher Datei häng von der verwendeten Version des E-Mail-Programms ab. In diesem Artikel zeigen wir die Standorte der Datensätze von Outlook, sowie wie kann man ihr Standort bei Bedarf wechseln kann.

Outlook Files

Wenn Sie das Outlook schon einige Zeit verwenden, dann haben Sie sicher über die PST Dateien gehört. Jede Mailbox hat in Outlook eigenes Datenlager in Form eines PST Datenformats, in welchem alle E-Mails und die gesamte Korrespondenz, Kalendernotizen und Benachrichtigungen aufbewahrt sind. Der PST-Datensatz kann je nach den vorgenommenen Einstellungen komprimiert und verschlüsselt sein oder nicht.

Sie haben vielleicht darauf geachtet, dass je größer der Datenumfang auf der PST-Datei gespeichert ist, desto langsamer das E-Mail-Programm funktioniert. Von Zeit zu Zeit bietet Outlook an, die alten E-Mails zu archivieren, um diese Erscheinung mittels Downloadens des kleineren Umfangs der Daten des E-Mail-Programms bei seinem Starten zu reduzieren.

Sie konnten auch im Daten-Ordner von Outlook eine Datei mit Erweiterung .ost. begegnen. Die OST-Dateien haben ähnliche Funktion wie PST-Dateien, werden aber als zeitweiliger offline E-Mail-Lager verwendet. Der Sinn besteht darin, dass der Benutzer die Nachrichten aus der OST-Datei während des abgeschalteten E-Mail-Servers (Abwesenheit der Internet-Verbindung) verwenden kann, und nach der Wiederherstellung der Verbindung das Outlook alles synchronisiert.

Das heißt, die PST-Datei wird im Outlook im Falle der Speicherung allen E-Mails und der gesamten Korrespondenz auf dem lokalen Computer, und die OST-Datei – bei der Arbeit mit den E-Mail-Hosten, welche alle Daten der E-Mail-Postfach auf dem Fernserver speichern (z. B., Gmail oder Outlook.com). In diesem Fall beinhaltet die OST-Datei die lokale Kopie der Daten Ihrer E-Mail.

Wo werden die Datensätze von Outlook aufbewahrt?

Der Aufbewahrungsort der Datensätze von Outlook hängt von der Version des Programms ab. Outlook 2007 und 2010 speichert die PST und OST Dateien standardmäßig in den Ordner AppData:

C:\Users\Benutzername\AppData\Local\Microsoft\Outlook

Beginnend ab Outlook 2013 änderte sich der Lageort der PST Datei und derzeit werden diese im Ordner Dokumente aufbewahrt. So, Outlook 2013 und 2016 speichert PST Dateien im folgenden Ordner:

C:\Users\Benutzername\Documents\Dateien Outlook

Der Ordner für die Aufbewahrung von PST oder OST Datei eines bestimmtes Kontos kann man auch mit Hilfe von Outlook sehen. Wechseln Sie dafür in Menü zu Datei / Account Settings.

«Open File Lokation»

Im Fenster Account Settings im Register Data Files wählen Sie den Account, den zu sehen ist (falls es mehrere sind) und klicken auf «Open File Lokation».

Datendateien

Das Outlook öffnet das Explorer-Fenster und zeigt den Ordner, in dem die PST Datei (oder OST Datei, falls der Account diese verwendet) aufbewahrt wird.

Outlook Files

Archivierung der Daten von Outlook

Der zentrale Datensatz, mit dem das Outlook arbeitet, ist die Datei mit der Bezeichnung des Accounts. Aus dieser Datei kann man auch ein Archiv oder seine Sicherheitskopie erstellen. Das kann man tun, wenn Sie eine automatische Archivierung von Dateien einstellen oder archivieren diese Dateien manuell.

Automatische Archivierung der Daten

Um die automatische Archivierung der Daten von Outlook einzustellen, öffnen Sie die Anwendung und wechseln sie zum Register Datei. Wählen Sie aus dem Pop-up-Menü das erforderliche Konto (falls es mehrere sind) aus.

«Mailbox Cleanup»

Drücken Sie danach auf Cleanup Tools und wählen Sie den Menüpunkt «Mailbox Cleanup».

«Mailbox Cleanup»

Nach dem Mausklick auf AutoArchive archiviert das Outlook die ausgewählten Ordner von Mailbox. Um die Einstellungen von Parameter der Archivierung zu ändern, genügt es, mit dem rechten Mausklick auf den gewählten Ordner von Mailbox in Outlook zu klicken und Eigenschaften / Archivierung / AutoArchive zu wählen.

AutoArchive

Indem Sie auf Einstellungen des Archivs standardmäßig klicken, kann man die Archivierung der Elemente des Ordners standardmäßig einzustellen.

Archivierung

Archivierung der Daten von Outlook manuell

Wenn es keine Notwendigkeit besteht, die Archivierung von Mailbox automatisch einzustellen, kann man diese auch manuell tun. Wechseln Sie dazu zum Menü Datei / Cleanup Tool / Archivieren.

Menü Datei / Cleanup Tool / Archivieren

Im geöffneten Fenster Archivierung stellen Sie erforderliche Parameter ein und klicken auf Ok.

Fenster Archivierung

Im Ergebnis der beiden beschriebenen Verfahren der Archivierung der Daten von Outlook, erstellt das E-Mail-Programm eine Datei mit dem Archiv von Daten, das bei Bedarf zurück importieren kann.

Outlook Files

Datensicherung und Wiederherstellung des Datensatzes von Outlook

Man kann auch zwecks Sicherung der Daten des E-Mail-Programms eine Sicherungskopie des Datensatzes von Outlook erstellen. Es genügt nur noch, .pst oder .ost Datei Ihres Kontos auf andere Festplatte oder einen Cloud Server zu kopieren. Öffnen Sie dafür die Lage der erforderlichen PST Datei und kopieren Sie diese.

E-Mail-Programm Outlook: Dateien (*.pst, *.ost), Verfahren der Datenarchivierung und der Datensicherung

Um die auf solche Weise kopierte Data File wiederherzustellen, öffnen Sie das Outlook und wechseln Sie zu Datei / Öffnen und importieren / Open Outlook Data File und wählen Sie den erforderlichen Data File.

Sie zu Datei / Öffnen und importieren / Open Outlook Data File

In der Regel öffnet das E-Mail-Programm sofort den Ordner mit Data Files.

Öffnen Outlook-Datendatei

Danach werden alle Daten von der ausgewählten PST Datei in Outlook angezeigt, und Sie können die E-Mail im gewöhnlichen Betrieb benutzten. Für den Fall, dass es keine Notwendigkeit der Benutzung dieser Sicherungskopie mehr bestehen wird, kann man diese Daten vom E-Mail-Programm entfernen.

Remove ...

Anmerkung. Wie im Import-/Export- Assistent von Daten, Dateien und Parameter von Outlook sehen kann, kann man den Import von Daten nur aus der PST Datei durchführen. Das heißt, dass falls Ihr E-Mail-Konto einen OST Datensatz verwendet, kann es diesen Datensatz in solcher Art nicht importieren. Dafür wird es notwendig sein, die OST Datei in das PST Format umzuwandeln. Mit Hilfe der ins Outlook installierten Tools ist die Durchführung einer solchen Umwandlung nicht vorgesehen, benutzen Sie dafür die Fremdsoftware.

Wie kann man den standardmäßig installierten Ordner für die Aufbewahrung des Datensatzes von Outlook (*.pst или *.ost) ändern?

Wenn Sie Ihre Outlook Dateien von der Festplatte C oder irgend-wohin anders verschieben möchten, können Sie das auch tun. Diese Datei kann man jedoch nicht einfach kopieren, indem Sie diese mit linker Maustaste halten. Wenn Sie so tun, dann erstellt Outlook eine neue Datei im Ordner, der standardmäßig für PST Datei installiert ist und im Ergebnis geht ein Teil der Information der E-Mail verloren. Um den Datensatz zu verschieben, ist es notwendig, den standartmäßig installierten Speicherort von Outlook Dateien mit Hilfe der Datenbank zu ändern und erst dann die Datei zu verschieben.

Achtung

. Editor der Datenbank ist ein Tool, das infolge eines unkorrekten Betriebs das Betriebssystem beschädigen kann, was zu seinem instabilen Betrieb führen kann. Gehen Sie daher vorsichtig mit dem Editor der Datenbank vor, und erstellen Sie besser seine Sicherungskopie, bevor Sie irgend-welche Änderungen vornehmen werden.

Schließen Sie Outlook und öffnen Sie den Datenbank-Editor.

Schließen Sie Outlook und öffnen Sie den Datenbank-Editor

Im linken Teil des Datenbank-Editors wechseln Sie zum folgenden Pfad:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Outlook\

wo 16.0 – Version von Ihrem Outlook ist.

Datenbank-Editors

Weiter erstellen Sie in diesem Ordner eine neue Dateneinheit. Klicken Sie dafür im rechten Fenster mit der rechten Maustaste und wählen Sie Erstellen / Erweiterbare Zeichenfolge aus. Nennen Sie die neue Dateneinheit «ForcePSTPath».

Datenbank-Editors

Merken Sie sich, dass falls Sie mit der OST Datei arbeiten, dann ist es notwendig, eine Dateneinheit mit der Bezeichnung «ForceOSTPath» erstellen. Die Benutzer erstellen oft beide Dateneinheiten, damit alle Outlook Dateien in einem Ordner gespeichert werden.

Klicken Sie zweimal auf die neue Dateneinheit («ForcePSTPath» oder «ForceОSTPath») und im geöffneten Fenster der Eigenschaften geben Sie den Ordner an, in dem die Datensätze von Outlook zu speichern sind, und klicken Sie danach auf Ok.

Schließen Sie den Registrierungs-Editor. Danach sollte das Outlook eine neue PST Datei in dem angegebenen Ordner erstellen und auch jetzt kann man die alte PST Datei in den neuen Ordner verschieben. Nachdem es geöffnet wird, soll das Outlook als zuvor funktionieren.

Author: Maxim Cherniga

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)