Erhalten Sie einen Rabatt auf die Datenwiederherstellung!

Datenwiederherstellungssoftware von Raid-Arrays

Ist Ihr Festplatten-RAID-Array defekt und funktioniert nicht? Hat ein RAID-Controller-Fehler oder ein Motherboard-Fehler einen Datenverlust verursacht? Mehrere Laufwerksfehler in einem Array verhindern die automatische RAID-Wiederherstellung? Array-Wiederaufbauprozess hängt sich auf und RAID stürzt ab?

Hetman RAID Recovery™ 1.0

Das Programm stellt Daten von nicht funktionierenden RAID-Arrays oder Festplatten wieder her, die darin enthalten waren. Das Dienstprogramm liest alle Informationen aus dem System über den Controller, die Hauptplatine oder die Software, auf der das Disk-Array erstellt wurde. Das Produkt stellt das zerstörte RAID wieder her und ermöglicht das Kopieren kritischer Informationen von diesem RAID.

Mit dem integrierten Wiederherstellungsassistenten können Sie ein beschädigtes RAID im Schritt-für-Schritt-Modus wiederherstellen. Sie können eine der gespeicherten "Voreinstellungen" verwenden oder einige Parameter des beschädigten Arrays selbstfestlegen. Anschließend setzt RAID Recovery™ die einzelnen Festplatten zusammen und ermöglicht den Zugriff auf die Daten.

Gründe für RAID-Schäden

Wiederherstellung von Software- oder Hardware-RAID auf jeder Ebene: JBOD, RAID 0, RAID 1, RAID 10, RAID 5, RAID 50, RAID 6, RAID 60 usw.

Laufwerksfehler

Laufwerksfehler

HDD- und SDD-Festplatten haben eine begrenzte Lebensdauer.Bei Server-NAS- oder SCSI-Laufwerken ist dieser Wert höher als bei Heim-SATA-Gegenstücken. Es gibt jedoch keine Laufwerke, die immer funktionieren. Bei den meisten RAID-Arrays führt der Ausfall einer oder zwei Festplatten zum Verlust aller Informationen von allen Festplatten im System. Die Zuverlässigkeit des gesamten Systems nimmt mit jeder dem Array hinzugefügten Festplatte ab.

Versehentliche Neuerstellung eines Arrays

Versehentliche Neuerstellung eines Arrays

Ein Fehler beim Austausch einer der Systemplatten, versehentliches "Neuerstellung" des Arrays statt "Wiederherstellen", Deaktivieren und anschließende Verbindung von Festplatten in der falschen Reihenfolge, falsche Initialisierung oder "rebuild" des Raids - all dies führt garantiert zu Informationsverlust. RAID wird nach solchen Fehlern nicht mehr selbst funktionieren.

Ausfall oder Fehler des Programmschalters

Ausfall oder Fehler des Programmschalters

Der Programmschalter enthält sehr wichtige Informationen, ohne die es unmöglich ist, eine Reihe von Datenträgern zu sammeln und auf die Dateien darauf zuzugreifen. Ein Ausfall des Programmschalters kann zum Verlust sowohl der Service-Informationen als auch mehrerer Festplatten führen. Die teuersten Programmschalter verwenden eine zusätzliche Batterie und einen nichtflüchtigen Speicher. Diese Elemente erhöhen die Zuverlässigkeit des Systems und müssen die Daten bei einem Stromausfall erhalten.

Motherboard-Fehler

Motherboard-Fehler

Das Erstellen von RAID auf einer Hauptplatine ist eine billigere und weniger zuverlässige Lösung als der Kauf eines Controllers.Ein Ausfall der Hauptplatine selbst, ein Firmware-Update des BIOS, eine entladene Batterie auf der Hauptplatine, Spannungsspitzenoder das Trennen und Wiederanschließen von Laufwerken können zur Zerstörung des Arrays führen. Da das System sehr empfindlich auf Spannungsspitzen reagiert, können auch Ausfälle der Stromversorgung zu Problemen führen.

Absturz des Betriebssystems

Absturz des Betriebssystems

Software-RAIDs, die von Windows, MacOS, Linux, FreeBSD und Ubuntu erstellt werden, hängen von der Leistung des Betriebssystems ab. Die Aktualisierung von Hardware, Treibern oder Software kann Fehler verursachen, die den Download blockieren und die Daten in diesem Array unzugänglich machen.

Software-RAID sammelt im Gegensatz zu Hardware-RAID nicht die Festplatten selbst in einem Array, sondern logische Partitionen auf ihnen. Das Formatieren oder Löschen von Partitionen führt leicht zur Zerstörung des Arrays.

Virenangriff

Virenangriff

Sowohl Software- als auch Hardware-Lösungen speichern RAID-Strukturinformationen auf jedem Laufwerk im Array. Ein Virenangriff kann nicht nur Systemdateien beschädigen und den Bootvorgang des Betriebssystems blockieren, sondern auch Änderungen an der Festplatten-Partitionstabelle vornehmen oder den Festplattenbereich überschreiben, in dem die für den Betrieb kritischen RAID-Daten gespeichert sind. Ein weiterer Betrieb des Arrays wird unmöglich sein.

Nicht funktionierende Sektoren

Nicht funktionierende Sektoren

Typischerweise wird RAID bei einem Schreibversuch in einen fehlerhaften SektorDaten in eine spezielle Tabelle eingeben. RAID tut dies, um diesen Sektor nicht weiter zu nutzen und verwendet den nächsten freien Sektor.Dies ändert sich jedoch, wenn eine der Festplatten des Systems ausfällt. Um weiterarbeiten zu können, müssen Sie das Laufwerk austauschen und das Array neu aufbauen. Während der automatischen Wiederherstellung müssen Sie alle Informationen von allen verbleibenden Disks lesen, um die Daten auf dem fehlenden Laufwerk wiederherzustellen.Wenn mindestens ein fehlerhafter Sektor angezeigt wird, können Sie die Wiederherstellung nicht abschließen.

System- oder Hardware-Upgrade

System- oder Hardware-Upgrade

Nicht alle Hersteller erlauben ein Upgrade auf neue Hardware, ohne das RAID neu zu erstellen. Um die Informationen nicht zu verlieren, müssen Sie sie vollständig von dem alten Array kopieren, dann das Array auf der neuen Hardware erstellen und die Daten auf das neue RAID übertragen. Dies gilt sowohl für Upgradevon Controllern, Motherboards, Festplatten als auch von Betriebssystemen im Fall von Software-RAID.

Initialisierung von RAID ohne Festplatten und Anschluss des Laufwerks an ein anderes System

Initialisierung von RAID ohne Festplatten und Anschluss des Laufwerks an ein anderes System

Wenn ein Laufwerk in einem Array an ein anderes Gerät oder einen Computer angeschlossen wird, können Serviceinformationen überschrieben werden. Eine umgekehrte Verbindung zum RAID verhindert das Starten des Systems und verursacht einen Ausfall.

Das Trennen und Anschließen von Festplatten muss bei ausgeschaltetem System erfolgen. Wenn Sie den Computer ohne mehrere Festplatten starten, geht das RAID in den Notfallmodus über, und das erneute Anschließen der Laufwerke an das System stellt seine Funktionsfähigkeit nicht wieder her.

Programm-Merkmale

RAID Recovery™ ist eine vielseitige Lösung zur Wiederherstellung der RAID-Leistung und der durch Zerstörung verlorenen Daten.Um das Programm verwenden zu können, benötigen Sie keine fundierten Computerkenntnisse oder Wiederherstellungserfahrungen.

Assistent zur Rekonstruktion von Festplattenarrays

Das Wiederherstellen eines nicht funktionsfähigen RAID ist selbst für einen Ingenieur mit umfassender Erfahrung in der Datenwiederherstellung eine ziemlich schwierige Aufgabe. Mit Hilfe des Programms wird dieser Prozess auch normalen Benutzern zur Verfügung stehen.

Assistent zur Rekonstruktion von Festplattenarrays

RAID-Wiederherstellung von Systemdaten

Eine große Menge an Serviceinformationen wird auf die im RAID enthaltenen Laufwerken geschrieben:aus welchen Laufwerken das Array besteht, in welcher Reihenfolge sie an den Controller angeschlossen sind, Raid-Typ, Blockgröße und Reihenfolge der Aufzeichnung, Anzahl der Festplattengruppen sowie Daten zu ihrer Größe.

Das Dienstprogramm sammelt alle möglichen Informationen aus dem System und den angeschlossenen Laufwerken und zeigt dem Benutzer die automatisch gesammelten Arrays sofort beim Start des Programms an. In den meisten Fällen stellt das Programm das RAID schnell wieder her und bietet an, die darauf gefundenen Partitionen zur Datenspeicherung zu analysieren.

Automatischer Modus

In diesem Modus wird der Benutzer nach der Anzahl der Laufwerke im Array und den Laufwerken selbst gefragt. Das Programm durchsucht dann alle möglichen RAID-Kombinationen, die auf der angegebenen Anzahl von Laufwerken aufgebaut werden könnten.

Auf allen erhaltenen Array-Kombinationen versucht das Programm, die Dateisystemstruktur - logische Partitionen, Verzeichnisbaum und Dateien - zu finden. Wenn Dateisystemelemente gefunden werden, bietet das Dienstprogramm an, diese Konfiguration für die weitere Suche und Wiederherstellung von Dateien zu speichern.

Dieser Ansatz ermöglicht die RAID-Wiederherstellung, auch wenn der Benutzer die Blockgröße, den RAID-Typ und die Regeln zum Schreiben von Blöcken auf das Laufwerk nicht kennt. Wenn Sie jedoch Kombinationen von 6 oder mehr Festplatten durchlaufen, kann dieser Vorgang zeitaufwändig sein.

Automatischer Modus

Voreinstellung für populäre Systeme

Das Programm umfasst Kombinationen von möglichen Arrays gängiger Controller-Hersteller sowie Software oder kombinierte RAID-Systeme.Mit Hilfe der Herstellerdaten wird das Dienstprogramm in der Lage sein, die Liste der Suchoptionen und die für die Suche nach einer Konfiguration aufgewendete Zeit zu verkürzen.

Wiederherstellen eines beliebigen RAIDs im manuellen Modus

Im manuellen RAID-Aufbaumodus können Sie ein Array mit beliebiger Konfiguration erstellen. Das Programm fragt nach dem RAID-Typ, den Laufwerken, aus denen RAID bestand, und deren Reihenfolge, sowie nach optionalen Parametern wie Block-Offset-Parität, Blockgröße, Paritätsverzögerung. Dieser Modus ist für den professionellen Benutzer gedacht und ermöglichtes, die Daten auf dem zerstörten RAID so schnell und genau wie möglich zu spezifizieren. Optionale Parameter werden vom System automatisch ausgewählt.

Wiederherstellen eines beliebigen RAIDs im manuellen Modus

RAID-Level

Das Programm unterstützt Laufwerken-Arrays, die mit Hilfe von Betriebssystemen oder Motherboards sowie mit Hilfe von Controllern und externen Speichern verschiedener Hersteller erstellt wurden.

Laufwerken-Arrays:

  • JBOD ist eine sequentielle Verbindung von Laufwerken. Sobald ein Laufwerk mit Informationen gefüllt ist, werden die Daten auf das nächste Laufwerk geschrieben. JBOD wird verwendet, um den Platz zu vergrößern. Mindestens 2 Laufwerke sind erforderlich.
  • RAID 0 ist das sequentielle Verflechten von Blockschreibvorgängen auf alle Laufwerke. RAID 0 wird verwendet, um den Speicherplatz zu vergrößern und den Datenzugriff zu beschleunigen. Mindestens 2 (zwei) Laufwerke.
  • RAID 1 ist eine Datenverdoppelung auf allen Laufwerken im Array. RAID 1 wird verwendet, um Daten vor Verlust zu schützen. Mindestens 2 (zwei) Laufwerke.
  • RAID 10 (1 + 0). Mindestens 4 (vier) Laufwerke.
  • RAID 1E (1 + 0 mit Schiebe). Mindestens 3 (drei) Laufwerke.
  • RAID 5 ist Verflechten von Daten mit der gespeicherten Prüfsumme. RAID 5 kann sich nach einem Ausfall von 2 (zwei) Festplatten selbst wiederherstellen. RAID 5 beschleunigt das Laufwerk, erweitert den Speicherplatz und schützt Daten vor Verlust. Mindestens 3 (drei) Laufwerke.
  • RAID 50 (5 + 0). Mindestens 6 (sechs) Laufwerke.
  • RAID 5E und 5EE (entspricht Level 5, mit einem zusätzlichen Laufwerk im Falle eines Hot-Swaps). Level 5EE unterscheidet sich von 5E darin, dass das Hot-Swap-Laufwerk nicht inaktiv ist, sondern zusammen mit den übrigen Laufwerken verwendet wird. Mindestens 4 (vier) Laufwerke.
  • RAID 6 ist Verflechten von Daten mit der Verwendung von zwei Prüfsummen. Das System kann sich nach einem Ausfall von zwei Laufwerken selbstständig wiederherstellen. Die sechste Stufe dient dazu, den Festplattenplatz, die Lese- und Schreibgeschwindigkeit und die Zuverlässigkeit im Vergleich zur fünften Stufe zu erhöhen. Mindestens vier (4) Laufwerke.
  • RAID 60 (6 + 0) Mindestens 8 (acht) Laufwerke.
  • RAID 2 kombiniert zwei Gruppen von Laufwerken: mit Daten und mit Fehlerkorrektur-Codes. RAID 2 basiert auf den Codes von Hemming und ist für eine große Anzahl von Laufwerken relevant. Mindestens 3 (drei) Laufwerke.
  • RAID 3 ist ähnlich wie Level 5, aber die Prüfsumme wird nicht zwischen allen Laufwerken verschachtelt, sondern immer auf eines davon geschrieben. Dies erhöht den Verschleiß des Laufwerks mit Prüfsummen erheblich. Diese Ebene verwendet Blöcke mit einer Größe von 1 (einem) Byte.
  • RAID 4 - Dieser Level erbt RAID 3 mit dem Unterschied, dass die Blockgröße größer als 1 (ein) Byte sein kann.
Сохранение информации об анализе

RAID-Geräte

Hersteller von RAID-Controllern:

  • Adaptec;
  • Dell;
  • HP;
  • Silicon image;
  • Promise;
  • LSI;
  • Mylex;
  • Intel;
  • SUN;
  • HighPoint;
  • EMC;
  • Infotrend;
  • NEC.

RAID-unterstützte Motherboard-Hersteller:

  • ASRock;
  • MSI;
  • ASUS;
  • Gigabyte.

Software-RAID:

  • Windows;
  • MacOS;
  • Linux;
  • FreeBSD;
  • Ubuntu.

Erstellung und Scan des Speicherabbildes

Bei der Arbeit mit ausgefallenen Festplatten (die defekten Sektoren enthalten) ist die Wahrscheinlichkeit eines weiteren Informationsverlustes während der Plattenleseoperationen sehr hoch. Um sicher zu arbeiten, müssen Sie eine Kopie des Laufwerks erstellen, da die RAID-Datenwiederherstellung ein langer Prozess ist, der mehrfachen Zugriff auf das Laufwerk erfordert.

Das Dienstprogramm ermöglicht es Ihnen, ein Abbild eines beliebigen Datenträgers oder einer separaten logischen Partition zu erstellen. Später können Sie dieses Abbild mit dem Programm verbinden und den RAID-Sammlungsprozess sowie die Datenwiederherstellung davon fortsetzen. RAID Recovery™ unterstützt sowohl die Erstellung eines Abbildes in seinem *.dsk-Format als auch die Arbeit mit den Abbildern: *.hdd, *.vdi, *.vhd, *.vhdx, *.vmdk.

Erstellung und Scan des Speicherabbildes

Gelöschte Dateien von RAID wiederherstellen

Das Programm stellt versehentlich gelöschte Dateien von Disk-Arrays sowie verlorene Daten nach der Bereinigung der Windows-, MacOS-, Linux-, FreeBSD-, OpenBSD-, NetBSD- und Solaris-Systeme wieder her. Führen Sie eine Analyse der logischen Partition oder des gesamten Festplatten-RAID durch, und das Dienstprogramm zeigt die zur Wiederherstellung gefundenen Dateien an.

Sie können den Inhalt von Dateien anzeigen und sicherstellen, dass sie wiederhergestellt werden können, bevor Sie das Programm registrieren. Das Programm kann filtern, sortieren und suchen, um die benötigten Dateien schnell zu finden. Das Programm verfügt über eine Filter-, Sortier- und Suchfunktion, mit der Sie die benötigten Dateien schnell finden können.

Wiederherstellen nach Formatieren oder Löschen einer Partition auf RAID

Das Programm findet gelöschte Dateien auch dann, wenn die Dateisystemstruktur vollständig fragmentiert ist. Beim vollständigen Scannen des Laufwerks findet RAID Recovery™: Bootsektor (und alle seine Kopien), Partitionstabelle der Festplatte, Stammverzeichnis, Protokolle und Informationen über vorhandene und gelöschte Dateien auf der Festplatte.

Anhand dieser Daten erstellt das Dienstprogramm die Struktur von Dateien und Ordnern auf der Festplatte neu und zeigt sie dem Benutzer wie ein gewöhnlicher Dateimanager an. Wenn alle Dienstinformationen gelöscht sind, kann der Inhalt der Dateien durch "Signatursuche" auf dem Laufwerk wiederhergestellt werden.

Wiederherstellen von partiellen RAID-Arrays

RAID-Systeme sind in der Regel so konzipiert, dass sie sich bei einem Ausfall eines der Laufwerke wiederherstellen lassen. Nur im Fall von RAID6/60 ist es möglich, nach dem Ausfall von zwei Festplatten einen Wiederaufbau durchzuführen. Häufig ist es jedoch erforderlich, Daten nach einem vollständigen oder teilweisen Verlust von zwei oder mehr Festplatten wiederherzustellen.

Das bedeutet, dass ein Großteil der Informationen im Dateisystem der Festplatte sowie ein Teil des Inhalts großer Dateien verloren geht. Das Dienstprogramm führt die Daten, die auf den im Array enthaltenen Datenträgern gespeichert sind, zusammen und berechnet die fehlenden Teile mit Hilfe spezieller Formeln aus Paritätsblöcken. Blöcke mit fehlenden Informationen werden durch leere Blöcke ersetzt, was es ermöglicht, das Array zusammenzufassen und die restlichen Daten zurückzugeben.

Wiederherstellen von partiellen RAID-Arrays

Dateisysteme

Nachdem Sie das RAID neu erstellt haben, müssen Sie die Dateisystemstruktur lesen, um die Daten zurückgeben zu können. Das Dienstprogramm unterstützt Dateisysteme:

  • FAT/ExFAT. Dieses Dateisystem wird normalerweise für Flash-Laufwerke und Speicherkarten in Windows/Apple / Linux / Android verwendet.
  • NTFS. Dieses Dateisystem ist häufig auf System- und gemeinsamen Laufwerken in Windows zu finden.
  • ReFS. Dieses System wird auf Windows-Servern verwendet.
  • APFS. Dieses Dateisystem wird von Apple-Geräten mit MacOS High Sierra Version 10.13 oder höher verwendet.
  • HFS+. Veraltetes System iMac, MacBook, MacMini usw.
  • Ext/ReiserFS/XFS werden auf Linux-Betriebssystemen verwendet.
  • UFS. FreeBSD, OpenBSD, NetBSD, Solaris benutzen dieses Dateisystem als primäres.

Betriebssysteme

Das Dienstprogramm ist für die Arbeit unter Windows ausgelegt. Um ein Laufwerk mit dem Dateisystem eines anderen Betriebssystems wiederherzustellen, müssen Sie es an einen Windows-Computer anschließen. Das Dienstprogramm unterstützt Windows-Server: Server 2019 / 2016 / 2012 / 2008 / 2003 / 2000 und Startseiten unter Windows 10, 8, 7, Vista, XP.

Fragen und Antworten

  • 👨‍💻 Nach dem Stromausfall brannte der Controller auf dem Netzwerkspeicher NAS aus. Wie bekomme ich meine Daten zurück?

    Um Daten von Ihrem Netzwerkspeicher NAS wiederherzustellen, müssen Sie die Laufwerke aus dem Netzwerkspeicher NAS entfernen und an Ihren Computer anschließen. Führen Sie dann das Programm aus und geben Sie die Festplatten an, die zuvor in RAID-Array aufgenommen wurden.

    Das Dienstprogramm analysiert die Laufwerke und berechnet die Parameter, mit denen das Array erstellt wurde. Nachdem Sie ein beschädigtes RAID wiederhergestellt haben, können Sie alle Daten davon kopieren und direkt auf dem RAID nach gelöschten Dateien suchen.

  • ✔️ Welche RAID-Level kann ein Programm wiederherstellen?

    Hetman RAID Recovery stellt Hardware-RAIDs auf jeder Ebene wieder her: JBOD, RAID 0, RAID 1, RAID 10, RAID 5, RAID 5EE, RAID 50, RAID 6, RAID 60 usw. Das Programm unterstützt auch RAIDs, die auf Windows-, MacOS- und Linux-Systemen erstellt wurden.

  • 🆘 Eine der RAID-Festplatten ist ausgefallen und das Array ist nicht mehr verfügbar. Wie kann ich die Daten wiederherstellen?

    Hetman RAID Recovery stellt Daten sowohl von funktionierenden RAID-Arrays als auch von den einzelnen Festplatten wieder her. Selbst wenn einige der Datenträger beschädigt sind und die Daten von ihnen nicht lesbar sind, kann das Programm die auf den anderen Datenträgern verbleibenden Informationen subtrahieren.

  • ⌛ Wenn ich jetzt für das Programm bezahle, wie lange dauert es, bis ich meine Registrierungsdaten erhalte?

    Dies hängt von der von Ihnen verwendeten Zahlungsmethode ab. Wenn Sie online mit Ihrer Kreditkarte oder PayPal bestellen, erhalten Sie den Registrierungsschlüssel sofort nach der Zahlung.

  • Was sind die Faktoren für eine erfolgreiche Datenwiederherstellung?

    Für eine erfolgreiche Wiederherstellung müssen Sie die Verwendung des Geräts abbrechen, bis die erforderlichen Dateien vollständig zurückgegeben wurden.

    Wenn es sich um ein externes Laufwerk, eine Speicherkarte oder ein Flash-Laufwerk handelt, schließen Sie es an den PC an und analysieren Sie es mit dem Programm.

    Wenn die Daten aufgrund der Formatierung der Systemfestplatte, des Zurücksetzens des Systems oder der Neuinstallation von Windows gelöscht werden, beenden Sie die weitere Installation des Systems und der Programme. Schließen Sie das Laufwerk an einen anderen Computer an und führen Sie eine Wiederherstellung durch.

    Wiederhergestellte Dateien müssen auf einem anderen Laufwerk gespeichert werden.

Bewertungen und Auszeichnungen

Führende Computerpublikationen und Labors empfehlen die Verwendung unseres Softwarepakets für die Arbeit mit Festplatten und externen Laufwerken. Erhalten Sie Feedback von unabhängigen Experten.

Kundenfeedback

Lesen Sie die Bewertungen der Benutzer zu Hetman Software-Programmen oder teilen Sie Ihre Erfahrungen mit. Ihre Bewertung wird nach der Moderation veröffentlicht. Wir schätzen Ihre Meinung! Gesamtbewertung: 1. Durchschnitt: 5.

Empfohlene Werkzeuge

Wir empfehlen Ihnen, sich mit den Funktionen anderer Hetman Software-Dienstprogramme vertraut zu machen. Sie können beim Kauf erheblich sparen oder ein Programm mit den besten Funktionen kaufen.

  • Internet Spy™ 2.3

  • Bietet Zugriff auf gespeicherte Passwörter, besuchte Seiten von Websites und Korrespondenz in sozialen Netzwerken.
  • Uneraser™ 5.3

  • Stellt Dateien von FAT- und NTFS-Datenträgern wieder her. Nicht empfohlen nach dem Formatieren oder Löschen von Partitionen.
  • File Repair™ 1.1

  • Behebt beschädigte Dateien nach Wiederherstellung gelöschter Daten.