Erhalten Sie einen Rabatt auf die Datenwiederherstellung!

7 Möglichkeiten, Festplattenspeicher freizugeben

Informieren Sie sich über verschiedene neue Möglichkeiten zum Entfernen von Junk-Dateien, Anwendungen und Spielen, die nicht auf Ihrem Computer verwendet werden. Die Kapazität von Festplatten wird von Tag zu Tag größer, aber irgendwie reicht der Speicherplatz auf ihnen ständig nicht aus. Und noch mehr ist dies bei SSD-Laufwerken zu spüren, deren Volumen in der Regel geringer ist als bei HDD-Laufwerken.

7 Möglichkeiten, Festplattenspeicher freizugeben

Inhalt:

Wenn Sie ständig unter freiem Speicherplatz leiden, können Sie mit den von uns angebotenen Methoden Speicherplatz für wichtigere Dateien oder Programme freigeben.

Führen Sie die Datenträgerbereinigung aus.

Das Windows-Betriebssystem verfügt über ein integriertes Tool, mit dem temporäre Dateien und unwichtige Daten entfernt werden. Klicken Sie zum Starten mit der rechten Maustaste auf eines der Laufwerke und wählen Sie “Eigenschaften”.

Eigenschaften

Wählen Sie im Eigenschaftenfenster “Bereinigen”.

Eigenschaften

Wählen Sie die Dateitypen aus, die Sie löschen möchten, und klicken Sie auf OK. Die Datenträgerbereinigung gilt auch für temporäre Dateien, Protokolldateien und Dateien, die sich derzeit im Papierkorb befinden.

Sie können auch Systemdateien löschen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche “Systemdateien bereinigen”.

Systemdateien bereinigen

Danach können Sie die Registerkarte Weitere Optionen auswählen und im Abschnitt Systemwiederherstellung und Schattenkopien auf die Schaltfläche “Bereinigen” klicken, um die Systemwiederherstellungsdateien zu löschen. Diese Schaltfläche löscht die letzten Wiederherstellungspunkte. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Computer ordnungsgemäß funktioniert, bevor Sie darauf klicken, da sie nicht mehr verwendet werden können.

Systemdateien bereinigen

Löschen ressourcenintensiver Anwendungen

Durch das Entfernen von Programmen wird Speicherplatz frei, einige Programme sind jedoch geringfügig klein. Im Bereich Programme und Funktionen sehen Sie in der Spalte Größe, wie viel Speicherplatz jedes Programm benötigt.

Durch das Entfernen von Programmen wird Speicherplatz frei, einige Programme sind jedoch geringfügig klein. Im Bereich Programme und Features sehen Sie in der Spalte Größe, wie viel Speicherplatz jedes Programm benötigt.

Wenn eine solche Spalte nicht sichtbar ist, wählen Sie im Menü „Ansicht“ (oben rechts) – Tabelle. Beachten Sie jedoch, dass nicht alle Programme anzeigen, wie viel Speicherplatz sie belegen. Ein Programm nimmt möglicherweise viel Platz ein, zeigt jedoch keine Informationen in der Spalte „Größe“ an.

Systemdateien bereinigen

Im Fall von Windows 10 können Sie auch die Computereinstellungen öffnen und den Abschnitt System – Apps und Features auswählen.

Apps und Features

Über dieses Menü können Sie auch installierte Anwendungen aus dem Windows Store (WindowsStore) entfernen. Dieses Menü ist auch auf Tablets verfügbar.

Speicherplatz-Analyse

Um zu verstehen, wie der Festplattenspeicher verwendet wird, können Sie Programme zum Analysieren der Festplatte verwenden. Solche Anwendungen scannen die Festplatte und zeigen an, welche Dateien und Ordner den meisten Speicherplatz beanspruchen. Betrachten Sie das Beispiel von WinDirStat.

Nach dem Scannen des Systems zeigt das Programm die Ordner, Dateitypen und Dateien an, die den meisten Speicherplatz beanspruchen. Stellen Sie sicher, dass Sie keine wichtigen Systemdateien löschen. Es ist besser, persönliche Datendateien zu löschen. Wenn der Ordner eines Programms in ProgramFiles viel Speicherplatz beansprucht, können Sie ihn löschen. WinDirStat zeigt an, wie viel Speicherplatz das Programm benötigt, auch wenn dies in Programmen und Komponenten nicht sichtbar ist.

Speicherplatz-Analyse

Löschen Sie temporäre Dateien

Das Windows-Bereinigungstool ist praktisch, löscht jedoch keine temporären Dateien anderer Programme. Beispielsweise wird der Cache von Firefox- oder Chrome-Browsern nicht gelöscht, die Gigabyte Speicherplatz belegen können. Der Browser-Cache verwendet eine Festplatte, um beim zukünftigen Zugriff auf Websites Zeit zu sparen. Es spielt jedoch keine Rolle, wenn Sie die Festplatte bereinigen und Speicherplatz freigeben müssen.

Für eine umfassendere Datenträgerbereinigung können Sie CCleaner verwenden. Es entfernt nutzlose Dateien aus Programmen von Drittanbietern sowie Dateien, die von Windows Disk Cleanup nicht berührt werden.

CCleaner

Suchen Sie nach doppelten Dateien

Sie können Anwendungen verwenden, um doppelte Dateien zu finden, die nicht benötigt werden und gelöscht werden können. Solche Programme löschen nicht nur doppelte Dateien, sondern zeigen sie an und ermöglichen die Auswahl der zu löschenden Dateien. Es gibt Programme zum Suchen von Duplikaten aller Dateiformate sowie zum Suchen von doppelten Dateien eines bestimmten Formats – beispielsweise von Bildern.

Suchen Sie nach doppelten Dateien

Reduzieren Sie den für SystemRestore verwendeten Speicherplatz

Wenn die Systemwiederherstellung viel Speicherplatz beansprucht, können Sie den dafür verwendeten Speicherplatz reduzieren. Der Nachteil in diesem Fall ist, dass Sie weniger Wiederherstellungspunkte und weniger vorherige Kopien der Wiederherstellungsdateien haben. Hier müssen Sie selbst entscheiden, was in diesem Fall wichtiger ist – freier Speicherplatz oder die Möglichkeit, das System wiederherzustellen.

Speicherplatz

Weitere wichtige Windows-Funktionen

Diese Methoden helfen zwar, Speicherplatz freizugeben, deaktivieren jedoch wichtige Windows-Funktionen. Wir empfehlen, sie nicht zu verwenden. Wenn jedoch ein großer Bedarf an freiem Speicherplatz besteht, können Sie nicht darauf verzichten.

Deaktivieren Sie Schlafmodus

Wenn der Computer in Schlafmodus wechselt, speichert er den Speicherinhalt (RAM) auf der Festplatte. Auf diese Weise können Sie das System ohne Stromverbrauch in betriebsbereitem Zustand halten. Beim nächsten Start des Computers wird er in dem Zustand gestartet, in dem er in Schlafmodus gesendet wurde. Windows speichert den Inhalt des Direktzugriffsspeichers (RAM) auf dem Laufwerk C: (C:\hiberfil.sys file). Um Speicherplatz zu sparen, können Sie die Möglichkeit deaktivieren, den Computer in Schlafmodus zu schalten.

Deaktivieren der Systemwiederherstellung

Wenn die Reduzierung des Speicherplatzes für die Systemwiederherstellung nicht ausreicht, können Sie diese Funktion vollständig deaktivieren. Falls Sie das System jedoch in den vorherigen Zustand zurückversetzen müssen, haben Sie nicht die Möglichkeit, dies zu tun.

Abschließend möchten wir sagen, dass Sie vor dem Reinigen der Festplatte prüfen müssen, wie viel freien Speicherplatz Sie benötigen und welche Dateien Sie löschen können, ohne das Risiko, dass Sie sie in Zukunft benötigen oder dass das Löschen sie in Zukunft erheblich auf Ihren Computer einwirkt.

Beachten Sie außerdem, dass Dateien, die sowohl von Standard-Windows-Tools zur Datenträgerbereinigung als auch von Programmen von Drittanbietern gelöscht werden, nicht in den Papierkorb fallen. Dementsprechend gibt es keine Möglichkeit, sie wiederherzustellen.

Wenn Sie jedoch immer noch vom Reinigungsprozess mitgerissen werden und feststellen, dass die erforderlichen Dateien nicht vorhanden sind, können Sie immer eines der Dateierwiederherstellungsprogramme verwenden.

Für dich empfohlen