Warum öffnen sich die Dateien nach der Wiederherstellung nicht? Was tun?

Erfahren Sie, warum öffnen sich einige Dateien nach der Wiederherstellung nicht oder sie öffnen sich mit der Fehler. Wie kann man die geschlagenen Dateien korrigieren oder die Daten aus diesen Dateien wiederherstellen. Beliebige Informationen, die von Benutzern gespeichert sind, haben für sie eine große Bedeutung ungeachtet ihres Verwendungsbereiches. Beim Löschen der Informationen können die Benutzer diese Informationen wiederherstellen und alle Daten rückgängig machen. Aber oft kommen die Situationen vor, wenn sich die wiederhergestellten Dateien nicht öffnen. Nachfolgend beschreiben wir die möglichen Ursachen, welche erlauben es nicht, die Dateien nach ihrer Wiederherstellung zu öffnen, und schlagen die Verfahren vor, wie man den Zugang zu solchen Dateien wiederherstellen.

Warum öffnen sich die Dateien nach der Wiederherstellung nicht? Was tun?
Inhalt

Einführung

Jeder Computer ist für die Verwendung der verschiedenen Speichereinrichtungen ausgearbeitet: Festplatten, externe Festplatten, «USB-Speicher», Speicherkarten der verschiedenen Formate etc. All diese Speichereinrichtungen erlauben es, die beliebigen Daten nach Wunsch des Benutzers zu speichern, zu bearbeiten und auszutauschen.

Aber die wichtigen Daten eines Benutzers können aus verschiedenen Gründen verloren gehen, von einem gewöhnlichen zufälligen Löschen und bis zu Beschädigungen des Dateisystems. Ungeachtet der Gründe, die zum Verlust der Dateien geführt haben, können die Benutzer ihre Dateien wiederherstellen und die verloren gegangene Informationen für die nachfolgende Verwendung rückgängig machen.

Die Benutzer können mit der Situation konfrontieren, wenn nach der Wiederherstellung einer Datei ihren Inhalt unzugänglich ist und es ist unmöglich, diese Datei zu öffnen. Solches Ergebnis kann zur unerwünschten Folgen führen, und der Benutzer kann zur Schlussfolgerung kommen, dass die wichtigen Daten für immer verloren gegangen sind. Aber es ist früh, eine endgültige Schlussfolgerung über den unwiderruflichen Verlust der Daten zu ziehen. Es gibt doch einige Verfahren der Wiederherstellung von gelöschten Dateien. In unserem Artikel werden wir die möglichen Ursachen behandeln, bei denen der Benutzer die Dateien nach ihrer Wiederherstellung nicht öffnen kann, und zeigen einige Verfahren der Beseitigung solchen Problems.

Allgemeine Ursachen, warum es ist unmöglich, eine Datei nach ihrer Wiederherstellung zu öffnen

Ursachen, die zur Unmöglichkeit der Öffnung einer Datei nach ihrer Wiederherstellung führen können, können verschieden sein. In den meisten Fällen ist jede Ursache individuell und hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Aber es gibt eine allgemeine Liste, in der die Ursachen angegeben sind, die am meisten vorkommen:

  • Physischer Schaden der Speichereinrichtung: Beliebige mechanische Beschädigung der Speichereinrichtung kann zur Beschädigung der gespeicherten Information führen. Und als Folge kann der Benutzer eine solche Datei nach der Wiederherstellung öffnen, weil es einen unmittelbaren physischen Zugang zu einzelnen Daten während des Vorgangs der Wiederherstellung von Dateien fehlt.
  • Schlechte Sektoren auf der Speichereinrichtung: Eine der möglichen Ursachen, infolge deren den Inhalt der wiederhergestellten Datei unzugänglich ist, ist das Vorhandensein der sogenannten «BAD-Blöcke» (defekte Datenblöcke), welche die Information der Datei beinhalten, aber das System kann keinen Zugang zu diesen Blöcken haben. Falls der defekte Sektor die Information über die Struktur der Datei enthält, dann geht die entsprechende logische Verbindung, was zur Unmöglichkeit der Öffnung der Datei nach der Wiederherstellung führt und die Datei unlesbar macht.
  • Die Verzerrung oder das Löschen des Inhalts des Sektors infolge einer bösartigen Virenattacke: Entwickler der bösartigen Software (Viren) verwenden verschiedene Algorithmen für die Vernichtung oder Beschädigung des inneren Inhaltes einer Datei und die Palette der Schadsoftware ist außergewöhnlich breit. Die Viren können die Information in der Datei verzerren und die Möglichkeit ihrer nachfolgenden Korrektur sogar nach Verwendung der professionellen Programme für die Wiederherstellung von Dateien ausschließen (zum Beispiel, sie füllen den Inhalt der Datei mit Nullen oder Einsen, löschen die Eintragungen über die logische Struktur der Datei etc.). Demzufolge kann der Benutzer solche Dateien nicht mehr öffnen.
  • Volle oder teilweise Umschreibung des Inhalts der Datei durch andere Daten: Beim Löschen einer Datei wird nur die Dateikennzeichnung gelöscht, welche die allen Informationen über die Datei enthält: Größe, Speicherort, Format etc. und das System bezeichnet zusätzlich den Plattenraum, den von der bestimmten Datei besetzt wird, als den freien Raum, der für Speicherung von neuen Dateien geeignet ist. Bei der Ausführung des Befehles, der auf die Speicherung einer neuen Datei gerichtet ist, prüft das System die Speichereinrichtung auf das Vorhandensein eines freien Speicherortes gemäß seiner Kennzeichnung und speichert die neuen Daten. Der eigenen Logik folgend kann das System alle oder einige Sektoren wählen und in diesen die neuen Informationen speichern, indem die vorherigen Daten gelöscht werden. Je mehr solcher umgeschriebenen Sektoren gibt, desto höher die Chance ist, dass es nicht möglich wird, den Inhalt der gelöschten Datei nach seiner Wiederherstellung anzuzeigen.
  • Starke Fragmentierung der Speichereinrichtung: Die Speichereinrichtung speichert beliebige Informationen in Sektoren (Cluster), die derzeit frei und zugänglich für die Speicherung sind. Wenn die Sektoren sich nebenan auf der Platte befinden und die gespeicherte Datei ein Ganzes bildet, dann kann das Programm für die Wiederherstellung der Datei die Signaturanalyse des Inhalts der Datei viel leichter durchführen und die Datei ohne Beschädigung im vollen Umfang wiederherstellen. Aber für den Fall, wenn der Inhalt der Datei in viele Fragmente aufgeteilt ist, die im Speichereinrichtung chaotisch verteilt sind, dann kann dies zum Verlust der einzelnen Sektoren führen, welche wichtige Informationen beinhalten, die die Wiederherstellung der Datei beeinflussen. Das Fehlen der Daten eines Dateikopfes oder der einzelnen Sektoren kann mit großer Wahrscheinlichkeit dazu führen, dass es unmöglich wird, eine Datei sogar nach ihrer Wiederherstellung zu öffnen.
  • Beschädigung von Master Boot Sector («MBR»): Die Beschädigung von Master Boot Sector kann dazu führen, dass das Operationssystem die Abschnitte nicht finden oder ihre Parameter richtig bestimmen kann. Dies kann die Beschädigung der logischen Struktur des Abschnittes, die Zerstörung des inneren Inhalts der Tabelle oder des Eintrags über die Speicherabschnitte in einem Glied der Kette «Extended Partition» nach sich ziehen. Die teilweise oder vollständige Beschädigung kann zum Fehlen des Inhalts in der wiederhergestellten Datei und, als Folge, zur Unmöglichkeit der Öffnung der Datei führen.
  • Beschädigung des Dateisystems: Äußere Merkmale sind den Problemen aus dem vorherigen Abschnitt ähnlich. Sie unterscheiden sich von den Problemen aus dem vorherigen Abschnitt nur dadurch, dass der Speicherabschnitt zur Anwendung zugänglich ist, wird jedoch durch das Operationssystem nicht bestimmt. bei der Wiederherstellung des Dateisystems erfolgt eine Korrektur der Fehler, aber sehr oft reicht das nicht, und das System kann ein Teil von Dateien als verloren gegangene Ketten behandeln, die sogar nach der Wiederherstellung die Probleme beim Öffnen haben können.

Arten der Wiederherstellung von Daten

Jetzt betrachten wir die Verfahren, wie man wichtige Daten wiederherstellen kann, wenn es ist unmöglich, solche Dateien nach ihrer Wiederherstellung zu öffnen. In diesem Fall können Sie drei Verfahren verwenden, die Ihnen in der entstandenen Situation helfen werden.

Stellen Sie Ihre Daten mit Hilfe eines anderen Programms für die Wiederherstellung von Dateien wieder her

Hetman Partition Recovery

Derzeit stehen den Benutzern viele verschiedenen Programme für die Wiederherstellung von Dateien der verschiedenen Hersteller zur Verfügung. Deshalb, wenn sich die Dateien nach ihrer Wiederherstellung nicht öffnen, verwenden Sie das Programm eines fremden Herstellers und führen den Prozess der Wiederherstellung erneut aus.

Es hat sich das Programm für die Wiederherstellung von gelöschten Dateien «Hetman Partition Recovery» der Firma «Hetman Software» sehr gut bewährt.

Ungeachtet des Beschädigungsgrades der Information, des Abschnittes oder der gesamten Platte, der verschiedenen Handlugen (Formatierung oder Löschen des logischen Abschnittes), der Virenattacke, der Störung des Dateisystems etc. kann das Programm für die Wiederherstellung der gelöschten Dateien «Hetman Partition Recovery» mit den verschiedenen gestellten Aufgaben leicht fertig werden und die erforderlichen Informationen wiederherstellen.

Die Verwendung eines Satzes der fortgeschrittenen Algorithmen erlaubt dem Programm, ein niedrig-stufiges Scannen durchzuführen und dem Benutzer für die weitere Analyse und Verwendung die beliebigen, aus den verschiedenen Gründen verloren gegangene Dateien wiederherzustellen. Zum Beispiel, irrtümlich gelöschte Dateien, die infolge einer Formatierung der Festplatte verloren gegangenen Dateien, endgültig gelöschten Dateien, die infolge der Einwirkung eines Virenprogramms, eines Systemausfalls der Festplatte oder des Computers, einer physischen Beschädigung verloren gegangenen Dateien.

«Hetman Partition Recovery» eignet perfekt für eine erfolgreiche Wiederherstellung der Daten aus den verschiedenen Einrichtungen und stellt die Daten von Benutzern sowohl aus den vollständig funktionierenden, als auch aus den unzugänglichen und beschädigten Festplatten wieder her.

Das Programm verfügt über eine interne Funktion einer Vorschau, die es ermöglicht, den Inhalt der beliebigen wiederhergestellten Datei vor ihrer Speicherung sich leicht anzusehen oder anzuhören, dadurch bietet das Programm dem Benutzer an, aus den vorgeschlagenen Varianten die fehlerfreien und korrekten Dateien auszuwählen.

Nähere Informationen zum Programm der Wiederherstellung der gelöschten Dateien «Hetman Partition Recovery», zu den verwendeten Algorithmen des Suchens und der Wiederherstellung von Dateien, zu den Verfahren der Verwendung des Programms und seinen zusätzlichen Möglichkeiten können Sie der folgenden Rundschau in unserem Videokanal: «Wiederherstellung der gelöschten Dateien in 2018 durch das Programm Hetman Partition Recovery» entnehmen.

Verwenden Sie das Programm für die Reparatur der beschädigten Dateien

Hetman File Repair

Zweite mögliche Variante, wenn Sie keinen Zugang zur Speichereinrichtung haben, aus der die Dateien wiederhergestellt wurden, und Sie diese Dateien nicht öffnen können, oder es besteht ein anderer Grund, ist die Verwendung der Programms für die Korrektur der beschädigten Dateien «Hetman File Repair» des ober erwähnten Herstellers empfehlenswert.

Im Großen und Ganzen ist das Programm für die Wiederherstellung der beschädigten Dateien der digitalen Abbildungen, die Korrektur der Fehler nach der erfolglosen Wiederherstellung solcher Abbildungen, die Beseitigung von Problemen bei der Öffnung von Dateien oder bei der Öffnung der Dateien mit einer Fehler sowie für die Lösung der Probleme bei der Abbildung der Fotographien mit kleiner Größe bestimmt.

Der Hauptvorteil des Programms besteht in seiner Möglichkeit der Wiederherstellung der geschlagenen Dateien, ein Teil des Inhalts deren umgeschrieben oder verloren gegangen werden kann infolge einer hohen Speicheraufspaltung. Dank der Methode einer einzigartigen kombinatorischen Analyse stellt das Programm die fehlenden Teile der Datei wieder her und nach der erfolgreichen Prüfung der Datenkonsistenz stellt die Datei dem Benutzer zur Einsichtnahme zwecks der vollständigen Zuversicht in der Bereitschaft der Datei zur Verwendung und Wiederherstellung der fehlenden Elementen ihres Inhalts zur Verfügung.

Das Programm zeigt auch ein ziemlich gutes Ergebnis der erfolgreichen Wiederherstellung der infolge einer Beschädigung der Speichereinrichtung oder einer logischen Fehler der Struktur der Datei verletzten Dateien sowie nach dem bösartigen Einfluss der Virenprogramme.

Nähere Informationen über alle Möglichkeiten des Programms für die Reparatur von Dateien «Hetman File Repair» finden Sie in unserer Anleitung: «Programm für die Reparatur von JPEG-Dateien»

Nehmen Sie Dienstleistungen eines spezialisierten Laboratoriums für die Wiederherstellung der gelöschten Dateien in Anspruch

In den meisten Fällen erlauben es Ihnen die ersten zwei Varianten die Dateien nach ihren Wiederherstellung zu öffnen und den vollen Zugang zu ihrem Inhalt ungeachtet des Dateiursprungs zu verschaffen. Aber es besteht in den seltenen Fällen die Wahrscheinlichkeit, dass einige Dateien für Sie unzugänglich werden, und Sie können diese nach dem Vorgang der Wiederherstellung nicht öffnen. Dann kann man die Dienstleistungen eines spezialisierten Laboratoriums für die Wiederherstellung von gelöschten Dateien in Anspruch nehmen.

Die Fachmänner solcher Laboratorien haben professionelle Ausrüstung für die Wiederherstellung und verfügen über die ausreichende Erfahrung für die Ausführung solcher Arbeiten.

Die Dienstleistungen der Fachmänner eines Laboratoriums für die Wiederherstellung der Dateien sind jedoch sehr teuer. Deshalb haben Sie sich im Voraus zu entscheiden, ob Ihre gelöschten Dateien der enormen Geldaufwendungen wert sind. In der Regel geben die Fachmänner solcher Laboratorien den Benutzern keine Garantie, dass ihre Dateien wirklich wiederhergestellt werden. Der Prozent der erfolgreichen Wiederherstellung von Dateien ist nicht sehr hoch und sehr oft gelingt es nicht, die Daten wiederherzustellen. Der Benutzer muss jedoch in jedem Fall die Kosten für die Wiederherstellung zu erstatten, sogar bei einem negativen Endergebnis. Da, falls die Dateien umgeschrieben worden sind, dann ist es einfach unmöglich, diese Dateien wiederherzustellen.

Deshalb, wenn die Datei für Sie sehr wichtig ist und Sie sind einverstanden, die enormen Geldaufwendungen zu tragen, dann wird die Inanspruchnahme von Dienstleistungen eines spezialisierten Service-Laboratoriums für die Wiederherstellung von gelöschten Dateien zweckmäßig.

im entgegengesetzten Fall ziehen Sie in Erwägung die Neuerstellung der Datei, falls solche Variante möglich ist.

Zusammenfassung

Digitale Informationen haben für die Benutzer eine wichtige Bedeutung und den sicheren Verfahren der Speicherung dieser Informationen wird eine besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Aber aus einer Reihe der Gründe kann die Information verloren gehen. Nicht jedes Werkzeug für die Wiederherstellung ist imstande, die Dateien dem Benutzer im vollständig arbeits- und funktionsfähigen Zustand zur Verfügung zu stellen.

Aber, wenn der Benutzer kennt die Gründe, welche die Probleme bei der Öffnung der wiederhergestellten Datei nach sich ziehen können und die möglichen Verfahren der Beseitigung dieser Probleme, dann kann er seine Chancen für die Wiederherstellung der wichtigen Informationen, welche die Datei beinhaltet, wesentlich erhöhen und sich den zusätzlichen Ausgaben zu ersparen.

Stellen Sie uns in Ihren Kommentaren die Fragen und teilen Sie mit uns Ihre Erfahrung, wie man die Dateien nach ihrer Wiederherstellung beim Entstehen eines Problems mit dem Zugang zum Inhalt dieser Dateien öffnen kann. Wir werden alle Kommentare unbedingt erörtern und jeden Kommentar beantworten.

https://hetmanrecovery.com/wp-admin/post.php?post=55582&action=edit
Author: Maxim Cherniga

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)