Erhalten Sie Rabatt oder Geschenk!

So stellen Sie die Festplatte mit CHKDSK in Windows 10 wieder her

Lesen Sie, wie Sie Ihre Festplatte auf Dateisystemfehler überprüfen. So beheben Sie gefundene Fehler mit dem Befehl CHKDSK. Dieser Artikel ist so geschrieben, dass jeder Benutzer versteht, was zu tun ist, wenn eine Festplatte mit wichtigen Daten unerwartet nicht funktioniert oder fehlerhaft funktioniert.

So stellen Sie die Festplatte mit CHKDSK in Windows 10 wieder her

Inhalt:

Führen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator aus

Sogar unter Windows 10 wird der CHKDSK-Befehl über die Eingabeaufforderung gestartet. Sie müssen jedoch Administratorrechte verwenden, um korrekt darauf zugreifen zu können. Um die Eingabeaufforderung als Administrator auszuführen, drücken Sie die Tastenkombination Windows + X und wählen Sie den gewünschten Menüpunkt aus. Dieses Menü kann auch durch Klicken mit der rechten Maustaste auf das Menü “Start” geöffnet werden.

Start

Ein Fenster zur Benutzerkontensteuerung wird geöffnet, in dem Sie um Erlaubnis gebeten werden, die Eingabeaufforderung als Administrator auszuführen. Klicken Sie auf “Ja” und ein Befehlszeilenfenster wird geöffnet. Sie können sicherstellen, dass Ihnen Administratorrechte gewährt wurden, indem Sie den Namen des sich öffnenden Fensters lesen “Administrator: Eingabeaufforderung.”

Administrator: Eingabeaufforderung

Geben Sie den Befehl “chkdsk” ein

Geben Sie an der Eingabeaufforderung den Befehl “chkdsk” gefolgt vom Buchstaben des Laufwerks ein, das Sie überprüfen oder wiederherstellen möchten. In unserem Fall ist dies das interne Laufwerk “C”.

chkdsk

“chkdsk” – Einstellungen für die Festplattenwiederherstellung

Wenn Sie den Befehl CHKDSK unter Windows 10 ausführen, wird nur der Status der Festplatte angezeigt und es werden keine Partitionsfehler behoben. Damit der Befehl Fehler auf der Festplatte korrigieren kann, müssen die entsprechenden Parameter festgelegt werden. Geben Sie nach dem Laufwerksbuchstaben die folgenden Parameter ein, die jeweils durch ein Leerzeichen nach dem vorherigen getrennt sind: / f / r / x.

Der Parameter / f weist CHKDSK an, alle gefundenen Fehler zu beheben. / r – fehlerhafte Sektoren auf der Festplatte finden und lesbare Informationen wiederherstellen; / x – Stoppt die Festplatte, bevor der Vorgang gestartet wird. Für speziellere Aufgaben gibt es auch zusätzliche Parameter.

Zusammenfassend sieht der Befehl, der in die Eingabeaufforderung eingegeben werden muss, folgendermaßen aus:

chkdsk [Drive:] [parameters]

In unserem Fall sieht es so aus:

chkdsk D: / f / r / x

chkdsk D: / f / r / x

Beachten Sie, dass CHKDSK in der Lage sein muss, das Laufwerk zu sperren. Dies bedeutet, dass es nicht zum Überprüfen des Systemstarts während des Durchlaufs verwendet werden darf.

Wenn das gewünschte Laufwerk extern ist oder kein Startlaufwerk, wird der CHKDSK-Prozess sofort nach Durchlauf des Befehls gestartet.

Wenn es jedoch bootfähig ist, fragt das System nach der Notwendigkeit, den Befehl vor dem nächsten Start auszuführen. Wählen Sie Ja (oder Y) und starten Sie Ihren Computer neu. Der Befehl wird ausgeführt, bevor Sie das Betriebssystem starten und vollen Festplattenzugriff erhalten.

Ausführen von “chkdsk”

Der Befehl CHKDSK kann eine Weile dauern, insbesondere, wenn Sie eine große Festplatte überprüfen. Nach Abschluss dieses Vorgangs wird er ein zusammenfassendes Ergebnis bereitstellen. Einschließlich des gesamten Kapazität des Laufwerks, der Byte-Zuordnung und vor allem aller gefundenen und behobenen Fehler.

Der Befehl CHKDSK funktioniert unter allen Windows-Versionen, einschließlich der neuesten Versionen 7, 8 und 10. Bei älteren Betriebssystemen können Benutzer die Eingabeaufforderung über das Menü Start / Ausführen starten und “cmd” eingeben. Nachdem Sie die Eingabeaufforderung gestartet haben, müssen Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und “Als Administrator ausführen” auswählen, um Zugriff auf die erforderlichen Rechte zu erhalten.

Wir haben also herausgefunden, wie der Befehl CHKDSK in älteren Windows-Versionen ausgeführt werden kann, und viele derjenigen, die die vorgeschlagenen Schritte befolgt haben, haben festgestellt, dass der Festplattenspeicher nach dem Ausführen des Befehls erheblich reduziert wurde. Dies zeigt an, dass diese Festplatte fehlerhaft ist, da eine der Funktionen von CHKDSK darin besteht, fehlerhafte Sektoren (badsectors) auf der Festplatte zu erkennen und zu blockieren.

Wenn es sich um mehrere fehlerhafte Sektoren auf der Festplatte handelt, bleiben diese normalerweise vom Benutzer unbemerkt. Wenn die Festplatte jedoch fehlerhaft ist, kann es eine große Anzahl solcher Sektoren geben. Und wenn Sie sie blockieren, verbraucht CHKDSK einen spürbaren Teil Ihrer Festplattenkapazität.

Sie müssen auf ein solches Ergebnis vorbereitet sein. Dies bedeutet, dass alle Daten, die hypothetisch in diesen Sektoren gespeichert sind, verloren gehen. Auch wenn das Betriebssystem selbst noch nichts davon weiß. CHKDSK wird versuchen, Daten aus solchen fehlerhaften Sektoren wiederherzustellen, während der Parameter / r verwendet wird. Einige Daten bleiben jedoch beschädigt und können nicht wiederhergestellt werden. In diesem Ergebnis liegt kein Fehler von CHKDSK vor – dieser Befehl zeigt einfach den aktuellen Status Ihrer Festplatte an.

Für dich empfohlen