Wie kann man die Daten der Registrierungskamera wiederherstellen?

Die Registrierungskamera ist eine elektronische Einrichtung, die für die Videoaufnahme und Aufzeichnung der Ereignisse verwendet wird. Die Registrierungskameras werden sowohl in den Videoüberwachungssystemen (DVR), als auch für den privaten Gebrauch, wie die bekannten Registrierungskameras. Das von der Registrierungskamera aufgezeichnete Video stellt in der Regel eine wichtige Information dar, deren Verlust mit den spürbaren Folgen verbunden ist. Kann man das von der Registrierungskamera verloren gegangene oder entfernte Video wiederherstellen und mit welchen Besonderheiten dieses Prozess verbunden ist?

Wie kann man die Daten der Registrierungskamera wiederherstellen?

Arten der Speicherung von Daten mit Hilfe der Registrierungskameras

Obwohl wir die Registrierungskameras in zwei Hauptarten verteilen, gibt es in der Wirklichkeit eine große Vielfalt der Registrierungskameras: Standard-Registrierungskameras (die mit digitalen oder nicht-digitalen Videokameras funktionieren), autonome und auf Basis des PC, Netzwerk-Videokameras (IP und HD-SDI), hybride, Autokameras etc. Je nach dem Typ, speichern die Registrierungskameras das aufgezeichnete Video im digitalen Format auf dem folgenden Datenträger:

Je nach den Einstellungen führt die Registrierungskamera die zeitzyklische oder laufende Videoaufnahme.

Der Dauerbetrieb der Aufnahme stellt die Aufnahme mit einem pausenlosen Video (Datei) sicher, deren Betrieb nur durch den Speicherplatz auf dem Datenträger begrenzt wird. Die Haupteigenschaft solches Betriebs stellt zugleich sein Nachteil dar. Große Videodateien sind mehr einer Beschädigung ausgesetzt und es ist viel komplizierter, diese im Falle eines Verlustes wiederherzustellen.

Die Verwendung einer zeitzyklischen Betriebs der Videoaufnahme sieht vor, dass es viele Videoaufnahmen mit der vom Benutzer eingestellten Dauer (5, 10, 15 Min.) durchgeführt werden. Wenn der Speicher vollgefüllt ist, dann entfernt die Registrierungskamera die älteste Videodatei und anstatt dieser wird die nächste Videodatei aufgenommen. Die kleineren Videodateien sind weniger einer Beschädigung ausgesetzt und werden viel leichter wiederhergestellt, wobei der Benutzer immer die Möglichkeit hat, die vorherigen Videos anzuschauen.

Eine der wichtigsten Charakteristiken der Speicherung der Daten durch die Registrierungskamera ist das Format des von der Registrierungskamera aufgenommenen Videos. Die Hauptalgorithmen der Komprimierung der Video-Information, die von der Registrierungskamera verwendet werden, sind: MJPEG, MPEG, MPEG-2, MPEG-4, H.264.

Zu den Hauptformaten, mit denen die Registrierungskameras arbeiten, kann man folgende Formate zählen: AVI, MOV, MP4. Die Armaturenbrett-Kameras nehmen auch in folgenden Formaten auf: MPG, MKV, 264, h264, TS, WMV, RMVB, ASF, MPEG, 3GP, FLV, VOB.

In einigen Registrierungskameras wird für die Speicherung von Videodateien das eigene Format verwendet. Es sei doch erwähnt werden, dass es in der Praxis sehr unhandlich ist. Die Dateien solches Formats werden grundsätzlich nur von der begrenzten Anzahl der Videoabspielgeräte abgespielt und oft dafür passen nur die vom Hersteller zur Verfügung gestellten Videoplayer-Programmen. .

Gründe des Verlustes der Dateien von Registrierungskameras

Die Gründe der Entfernung oder des Verlustes der Aufnahmen der Registrierungskamera kann man folgenderweise systematisieren:

  • Zufällige oder unbeabsichtigte Entfernung oder Beschädigung der Aufnahme;
  • Schadenstiftende Software (Viren);
  • Betriebsstörungen der Geräte oder programmbasierte Betriebsstörungen der Armaturenbrett-Kamera;
  • Formatierung oder Initialisierung von HDD;
  • Betriebsstörung von HDD oder von USB Laufwerk mit dem Video.

Wiederherstellung der Dateien von Armaturenbrett-Kamera

Bevor Sie die Videos der Armaturenbrett-Kamera wiederherstellen, vergewissern Sie sich, dass der Datenträger Ihrer Armaturenbrett-Kamera (Flash-Karte, Festplatte oder interner Speicher des Gerätes) in FAT oder NTFS formatiert ist. Schließen Sie die Armaturenbrett-Kamera an den Computer mit Hilfe einer dafür vorgesehener Anpassungseinrichtung (USB, mini USB, micro USB oder andere) oder verwenden Sie den Card Reader des Computers oder Notebooks (falls es erforderlich ist, die Daten aus der Flash-Karte wiederherzustellen) an.

Nachdem die Einrichtung vom Computer als austauschbarer Datenträger bestimmt wird, scanne Sie diese Einrichtung mit Hilfe von Hetman Partition Recovery.

Hetman Partition Recovery

Warten Sie, bis die Analyse beendet wird, und stellen Sie die Dateien am erforderlichen Speicherort wiederher.

Hetman Partition Recovery

In der Regel sind die Namen der Dateien einer Armaturenbrett-Kamera typengleich. Wenn es erforderlich ist, einen Video wiederherzustellen, dann kann man ihn finden, indem Sie die Funktion der Vorschau verwenden (es ist auch der Vollbildschirmmodus zugänglich).

Hetman Partition Recovery

Anmerkung. Wenn es der Verdacht auf Beschädigung der Flash-Karte oder des installierten Datenträgers der Armaturenbrett-Kamera besteht, es lohnt sich, um den unwiderruflichen Verlust der Daten zu vermeiden, ein Abbild solches Datenträgers zu erstellen, weil der Computer jeden Augenblick aufhören kann, dieses Abbild zu bestimmen.

Hetman Partition Recovery

Zu den populärsten Modellen der Armaturenbrett-Kameras, die mittels dem oben beschriebenen Verfahren wiederhergestellt werden können, gehören: Wicked, Thinkware, TaoTronics, Spy Tec, Papago, Magellan RoadMate, IncrediSonic, Garmin, BlackVue, Blackbox Guard, KDLINKS, Lukas, CarproCam, Cobra, Panorama, KJB, Falcon, GT300, Transcend, HP, Coby, Nextbase, Asus, JooVuu , SJCAM, Prestigio, Samsung, SONY und andere.

Wiederherstellung der Daten von DVR

Die Daten der festinstallierten DVR-Kameras (DVR – digital video recorder) und der Überwachungssysteme werden in der Regel in Form von üblichen Videodateien nicht gespeichert. Und dies kann kritisch sein im Fall einer Beschädigung oder eines Verlustes der Daten aus solcher Einrichtung sowie im Fall einer Funktionsstörung dieser Einrichtung.

Oft ist es unmöglich, aus einer DVR-Kamera die Festplatte (oder anderer Datenträger) zu entnehmen, an den Computer anzuschließen, sich diese anzusehen und aus dem Computer die Daten zu kopieren. Für die Ausübung solcher Handlungen ist es notwendig, die in die Armaturenbrett-Kamera installierte Anpassungseinrichtung für den Datenexport und Datenentschlüsselung zu verwenden.

Dies ist mit der Spezifik der Funktion von DVR-Kameras verbunden. Die Mehrheit von autonomen Armaturenbrett-Kameras verwenden bei ihrer Arbeit die traditionellen für den Personal-Computer Dateisysteme. In diesem Zusammenhang ist es nicht möglich, das Video einzulesen oder von der Armaturenbrett-Kamera zu kopieren, auch wenn Sie DVR an den Computer anschließen.

Für die Wiederherstellung der Daten von der autonomen Systeme der Videoregistrierung sind die entsprechenden Hardware und Software erforderlich, deren Nichtvorhandensein die Wiederherstellung der Daten in Hausbedingungen unmöglich macht. Als Ausnahme sind die Systeme der Videoregistrierung, die mit dem Computer kompatibler sind – in diesem Fall kann man für die Wiederherstellung der Daten das im vorherigen Abschnitt beschriebene Verfahren der Wiederherstellung der Daten von der Armaturenbrett-Kamera verwenden. Aber dafür ist es notwendig, die technischen Unterlagen der Einrichtung zu studieren.

Author: Maxim Cherniga

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)