Erhalten Sie Rabatt oder Geschenk!

Wie partitioniert man eine Festplatte in Windows 10?

Lesen Sie, wie Sie Ihre Festplatte oder SSD mit den in Windows 10 integrierten Tools partitionieren. Detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Wie partitioniert man eine Festplatte in Windows 10?

Inhalt:

Festplattenpartitionen

Ihre interne Festplatte verfügt möglicherweise bereits über zwei oder drei Partitionen. Ein Computerspezialist hat zunächst die gesamte Arbeit für Sie erledigt, um Partitionen zu erstellen. Es gibt jedoch Situationen, in denen Sie eine vorhandene Partition neu konfigurieren oder in zwei oder mehr Partitionen aufteilen müssen.

Wie es vielleicht das erste Mal scheint, ist dies ein sehr komplexer Prozess, aber es ist nicht so. Obwohl das Verfahren zum Partitionieren der Festplatte besondere Sorgfalt und Vorsicht erfordert, ist es für jeden verantwortlichen Benutzer dennoch einfach genug, es auszuführen. Es ist auch nicht erforderlich, Anwendungen von Drittanbietern zu installieren, was die Der Geräte-Manager verfügt über eine integrierte Funktion namens «Datenträgerverwaltung», mit der Sie den Datenträger in Partitionen unterteilen können. Er ist recht einfach zu verwenden. Wenn Sie das Windows 10 Creators Update oder eine höhere Version des Betriebssystems verwenden, können Sie das USB-Laufwerk oder die SD-Karte mithilfe der Festplattenverwaltungsfunktion trennen. In diesem Artikel werden wir jedoch nur darüber sprechen, wie die Festplatte aufgeteilt wird.

Mit unserem Algorithmus können Sie also sowohl interne als auch externe Festplatten aufteilen. Wenn Sie ein Solid State Drive (SSD) installiert haben, können Sie es auf die gleiche Weise auch partitionieren.

Voraussetzungen

Um die Festplatte in «Windows 10» aufzuteilen, müssen Sie über Administratorrechte und Zugriff auf die mit Ihrem Betriebssystem verbundene Festplatte verfügen.

Wenn Sie die externe Festplatte teilen möchten, stellen Sie sicher, dass sie bequem auf einer Oberfläche platziert ist, die verhindert, dass sie während des Trennvorgangs versehentlich getrennt wird.

Beachten Sie, dass die Anzahl der Partitionen, die Sie erstellen können, begrenzt ist. Wenn auf Ihrer Festplatte Informationen zu Partitionen der «MBR-Festplatte» gespeichert sind, können Sie bis zu vier Partitionen erstellen und nicht mehr. Wenn die Methode zum Speichern Ihrer Festplatteninformationen «GPT» lautet, können Sie eine unendliche Anzahl von Partitionen erstellen.

Überprüfen Sie, wie Festplattenpartitionsinformationen gespeichert werden

Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu bestimmen, wie Festplattenpartitionsinformationen gespeichert werden: starten Sie «Geräte-Manager».

Geräte-Manager

Überprüfen Sie im folgenden Dialogfeld den Abschnitt «Laufwerke». Sie sehen eine Liste der auf Ihrem Computer installierten Festplatten. Markieren Sie das gewünschte Laufwerk und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie im angezeigten Menü den Link «Eigenschaften» aus.

Eigenschaften

Im Dialogfeld «Eigenschaften» im Abschnitt «Volumes» Drücken Sie die Taste «Auffüllen».

Auffüllen

Alle verfügbaren Informationen zu Ihrem Datenträger werden im Abschnitt «Datenträgerinformationen» aufgelistet. Durchsuchen Sie die Zeile «Partitionsstil», um herauszufinden, welche Methode zum Speichern von Partitionsinformationen auf Ihrem Laufwerk verwendet wird.

Auffüllen

Festplattenpartition

Führen Sie das Tool «Datenträgerverwaltung» aus.

Datenträgerverwaltung

Im mittleren Bereich des Dialogfelds sehen Sie eine Liste aller Partitionen auf der ausgewählten Festplatte.

Datenträgerverwaltung

In unserem Fall erstellen wir einen Abschnitt in einem vorhandenen Abschnitt «Е». Wenn Sie eine Festplatte ohne Partitionen haben, führen Sie denselben Algorithmus aus.

Klicken Sie auf Ihr nicht partitioniertes Laufwerk (in unserem Fall die Partition «Е») «Volume verkleinern».

Volume verkleinern

Der Windows 10-Computerverwaltungsdienst überprüft, welchen maximalen Speicherplatz Sie zum Erstellen einer neuen Partition verwenden können. Sie tut dies, um sicherzustellen, dass keine Ihrer Dateien am Ende des Trennungsprozesses verloren gehen. Die neu erstellte Partition enthält keine Dateien.

Wenn Sie beispielsweise eine 1-TB-Festplatte mit 800 GB gespeicherten Dateien haben, können und sollten Sie nicht versuchen, jeweils 500 GB Partitionen zu erstellen. Der Windows-Computerverwaltungsdienst kann das Volume nicht über den Speicherort nicht verschobener Dateien hinaus verkleinern. Wählen Sie daher nach Erhalt der Ergebnisse des verfügbaren Speicherplatzes für die Verkleinerung die Größe der zukünftigen Partition unter Berücksichtigung der vorgeschlagenen Optionen aus. Es ist am besten, wenn Sie keine gespeicherten Dateien auf der Festplatte haben, obwohl dies nicht immer der Fall ist (wie in unserem Fall).

Achten Sie auf den Moment der Auswahl der Größe der Partition – dies ist wirklich der einzige schwierige Teil. Stellen Sie sicher, dass die Größe der neuen Partition die in der Zeile angegebenen Größen nicht überschreitet «Für Verkleinerung verfügbarer Speicherplatz (МБ)». Außerdem ist der gesamte Vorgang nicht mehr schwierig. Klicken Sie auf die Schaltfläche «Verkleinern», um ihn zu starten.

Verkleinern

Als Ergebnis erhalten Sie das folgende Ergebnis. Auf der Festplatte werden zwei Partitionen angezeigt, von denen eine als nicht zugewiesener Bereich angezeigt wird.

Datenträgerverwaltung

Erstellen Sie eine neue Partition im nicht zugewiesenen Bereich.

Datenträgerverwaltung

Gehen Sie die Elemente des Materials sorgfältig durch und erstellen Sie einen neuen Abschnitt. Und das Ergebnis wird wie folgt sein.

DatenträgerverwaltungDieser PC

Damit ist die Partitionierung der Festplatte abgeschlossen. Wenn Sie möchten, können Sie den Speicherplatz Ihrer Festplatte in die Anzahl der benötigten Partitionen aufteilen. Beachten Sie jedoch, dass die Anzahl der Partitionen, die Sie direkt erstellen können, davon abhängt, wie Sie Informationen auf Ihrer Festplatte speichern (nicht mehr als vier Partitionen für «MBR» und eine unbegrenzte Anzahl von Partitionen für «GPT»).

Wenn Sie «Windows» installieren und haben vor die Festplatte zu partitionieren, ist die Verwendung des Standarddienstes «Windows» für die Datenträgerverwaltung die richtige Lösung. Dies vereinfacht das Erstellen, Aufteilen und Formatieren von Partitionen in «Windows» erheblich.

Informationen zum Wiederherstellen von Daten aus einem nicht zugewiesenen Festplattenbereich oder nach dem Löschen von Partitionen finden Sie im Video:

Für dich empfohlen