RAID-Volumes in Windows Storage Spaces wiederherstellen (Parity, Verflechtung, Datenspiegel, Verbund)

Ist das Hardware-RAID5, das unter Windows Storage Spaces auf Windows Server 2019 aufgebaut ist, ausgefallen? Sie haben das Betriebssystem neu installiert, ein oder mehrere Laufwerke funktionieren nicht, und das gesamte Array ist nicht verfügbar? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ihn zum Laufen bringen und Ihre Daten wiederherstellen können.

RAID-Volumes in Windows Storage Spaces wiederherstellen (Parity, Verflechtung, Datenspiegel, Verbund)

Die eingebaute Hardware-RAID-Technologie in Windows Server schützt Ihre Daten vor Verlust. Diese Funktion dient zur Sicherung Ihrer Daten für den Fall, dass eine oder mehrere Festplatten ausfallen, je nach Konfiguration des Arrays. Aber leider sind die Datenverlustprobleme, die die Benutzer dieser Systeme erleben, nicht immer auf fehlerhafte Festplatten zurückzuführen: Softwarefehler, falsch konfigurierte Pools, beschädigte Metadaten, versehentliche Formatierungen, Löschungen und mehr. All dies führt zum Verlust wichtiger Informationen, woraufhin sich die Benutzer die Frage stellen, wie sie Dateien aus einem solchen Array abrufen oder wiederherstellen können.

Windows Storage Spaces-basiertes Array-Diagramm
Zur Ansicht gehen
💽 RAID-Volumes in Windows Storage Spaces wiederherstellen 💽

💽 RAID-Volumes in Windows Storage Spaces wiederherstellen 💽

Um Ihre verlorenen Daten wiederherzustellen, benötigen Sie ein spezielles Dienstprogramm, das Ihnen bei der Wiederherstellung von Daten aus einem beschädigten RAID helfen kann. Verwenden Sie das Dienstprogramm Hetman RAID Recovery. Dieses Dienstprogramm unterstützt die Wiederherstellung von verlorenen Daten von fast allen bekannten RAIDs, mit seiner Hilfe werden Sie die verlorenen Informationen leicht zurückbekommen. Das Programm unterstützt alle gängigen Dateisysteme, es repariert automatisch alle Fehler in der logischen Struktur von Festplatten und gibt deren Inhalt zurück.

Neuinstallation des Betriebssystems oder Ausfall der PC-Hardware

Betriebssystemabstürze, z. B. bei Upgrades, können einen kritischen Fehler verursachen, nach dem das System nicht mehr bootet. Die einzige Lösung ist eine Neuinstallation des Systems, aber was ist mit dem RAID-Volumen und allen darauf gespeicherten Informationen?

Nach der Neuinstallation erkennt das System möglicherweise den Inhalt der Laufwerke nicht und zeigt sie in der Datenträgerverwaltung als «fremd» an.

Das System hat die Laufwerke nicht erkannt

Versuchen Sie, sie zu importieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenträger, dann «Fremde Datenträger importieren».

Importieren fremder Medien

Geben Sie eine Gruppe an und OK.

Geben Sie die Gruppe der zu importierenden Medien an

Im nächsten Fenster zeigt das System eine Liste der Volumes an, die es auf den Festplatten gefunden hat, bestätigen Sie mit Ok. Danach werden alle Laufwerke im Explorer angezeigt.

Liste der Medienvolumes nach der Suche

Es gibt Situationen, in denen der Import fehlschlägt und einige Arrays, wie z. B. unser RAID-5-Fall, immer noch unzugänglich sind.

Fehlgeschlagener Import von Medien

Oder nach einem Hardwaredefekt oder anderen unvorhergesehenen Situationen wurde ein Teil der Metadaten beschädigt oder es kommt zu einem endlosen Re-Synchronisationsprozess, der den Datenträger unlesbar oder unbeschreibbar macht. Sie haben versehentlich einige Daten gelöscht oder den Datenträger formatiert.

Verwenden Sie in diesem Fall das Programm Hetman RAID Recovery. Es scannt automatisch das ausgewählte Medium und zeigt alle verfügbaren Daten an, die es finden konnte. Im Programmfenster werden die richtigen Array-Parameter angezeigt. Es bleibt, das logische Volume zu scannen und die gefundenen Informationen wiederherzustellen.

Daten aus beschädigten RAID-Arrays wiederherstellen, die für den Computer nicht verfügbar sind.
Korrekte Array-Parameter werden angezeigt

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und gehen Sie zu Schneller Scan.

Schneller Scan von Laufwerken

Überprüfen Sie die Scan-Ergebnisse; wenn das Dienstprogramm die benötigten Daten nicht finden kann, führen Sie eine vollständige Analyse des Laufwerks durch.

Vollständiger Laufwerks-Scan

Nach Abschluss des Scans müssen Sie in den Ergebnissen die Dateien markieren, die Sie wiederherstellen möchten, und auf «Wiederherstellen» klicken. Geben Sie den Pfad zum Speicherverzeichnis, achten Sie darauf, ein anderes Medium, ein Flash-Laufwerk oder ein Netzlaufwerk anzugeben, klicken Sie erneut auf «Wiederherstellen».

Speichern von wiederhergestellten Informationen

Wenn der Speichervorgang abgeschlossen ist, finden Sie alle Dateien in dem zuvor angegebenen Verzeichnis.

Ausfall eines einzelnen Laufwerks

Für den Fall, dass ein oder mehrere Laufwerke beschädigt sind und Hetman RAID Recovery nicht in der Lage ist, die genauen RAID5-Parameter korrekt zu entschlüsseln, hilft der eingebaute RAID-Konstruktor.

RaidßKonfigurierungsprogramm – manueller Konstruktor

Wählen Sie «Manuell erstellen» –Geben Sie als Nächstes die Parameter an, von denen Sie wissen, dass sie zum Erstellen von RAID5 verwendet wurden. Geben Sie den Array-Typ, die Größe und die Blockreihenfolge an, wählen Sie die Laufwerken aus, die in Ihrem Array enthalten sind, geben Sie unbedingt die Reihenfolge an.

Parameter für Raid vorgeben

Füllen Sie die fehlenden aus, indem Sie auf die Schaltfläche «mit Plus» klicken.

Fehlende Laufwerke hinzufügen

Nachdem Sie alle bekannten Parameter eingegeben haben, klicken Sie auf Weiter. Das neu aufgebaute Array wird nun im Laufwerk- Manager angezeigt.

Das neu erstellte RIDE-Array wird im Festplattenmanager angezeigt

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol, um die Geräteanalyse auszuführen. Markieren Sie dann, wie im obigen Beispiel, notwendige Dateien und Ordner, die Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf «Wiederherstellen».

Wiederherstellen von Daten mit einem einzelnen nicht funktionsfähigen Laufwerk

Selbst wenn mehrere in diesem RAID5 enthaltene Festplatten beschädigt sind, ist die Software in der Lage, Daten von ihnen wiederherzustellen. Da bei diesem RAID-Typ jedoch nicht mehr als ein Laufwerk vorhanden ist, können einige Daten beschädigt werden.

Die Beschädigung von zwei Medien ist kritisch

Die maximale Anzahl der fehlenden Datei-Beschädigungsplatten wird durch den Typ Storage Spaces RAID bestimmt.

  • (stripe) – erfordern, dass alle Festplatten vorhanden sind,
  • (miror) und (parity) können den Ausfall einer Festplatte kompensieren,
  • 3-Wege-Spiegelung – kann weiterarbeiten, nachdem zwei Laufwerke gleichzeitig ausgefallen sind.

Fazit

Wenn nicht mehr Festplatten vorhanden sind, als die Speicherkonfiguration zulässt, können Dateien aufgrund fehlender Redundanzinformationen beschädigt werden oder unzugänglich sein. In einem solchen Fall ist es sehr schwierig, verlorene Dateien vollständig wiederherzustellen. Um Verlust zu vermeiden, denken Sie daran, wichtige Dateien regelmäßig zu sichern.

Glib Khomenko

Autor: Glib Khomenko, Technischer Schreiber

Hlib Khomenko ist Übersetzer und IT-Techniker im Unternehmen „Hetman Software“. Der Autor hat eine spezialisierte Hochschulausbildung und hat langjährige Erfahrung in der deutschen Übersetzung. Weiterlesen

Für dich empfohlen