Wiederherstellungsalgorithmen

Die Ingenieure und Entwickler des Unternehmens Hetman Software haben einen einzigartigen Algorithmus zur Datenwiederherstellung entwickelt. Er kombiniert die Suche nach dem Dateiinhalt mit Informationen aus der Dateizuordnungstabelle und deren Kopie auf der Festplatte.

Michael Miroshnichenko
Name: Michael Miroshnichenko
Alter: 31 Jahre
Beruf: Software-Entwickler
  • Es gibt fast genauso viele Algorithmen zur Datenwiederherstellung als Softwareangebote. Können Sie mir sagen, ob einige besser sind als andere?
  • Natürlich gibt es viele Produkte auf dem Markt. Einige basieren jedoch auf ähnlichen Konzepten. Handelsnamen machen einen umfangreichen Eindruck, aber es gibt im Grunde nur zwei Haupttechniken, die von diesen Programmen genutzt werden.
  • Die erste Methode basiert auf der Suche durch das Dateisystem nach wiederherstellbaren Dateien. Als ältester Algorithmus wurde sie schon vor einiger Zeit in Funktionen wie „Wiederherstellen“ genutzt. Da diese Methode alt und einfach ist, wird sie für diesen Zweck immer noch eingesetzt. Dadurch können viele Dateitypen wiederhergestellt werden, die von komplexeren Suchmethoden anhand der Signatur nicht repariert werden können. Es gibt keine Einschränkungen nach Dateityp oder Laufwerksfragmentierung. Diese Methode hat jedoch einen großen Nachteil: sie funktioniert nur, wenn eine gesundes Dateisystem vorhanden ist und wenn dieses Informationen zu einer bestimmen Datei enthält. Wenn die Disk formatiert wurde oder das Dateisystem an sich beschädigt ist, kann diese Methode nichts mehr bewirken. Das führt uns zu der aktuellste Entwicklung: einer Familie von Algorithmen mit Signatursuche.
  • Datenwiederherstellungalgorithmen, die auf Signatursuche basieren, durchsuchen die gesamte Festplatte nach bekannten Dateitypen ab. Diese Typen haben immer charakteristische Signaturen. In gewisser Hinsicht sind sie ähnlich eines Anti-Virus-Programms. Wenn die Algorithmen eine bekannte Signatur entdecken, finden sie diese im Header der Datei, suchen Informationen und berechnen den effektiven Ort und die Größe der Datei. Bingo. Fertig.
  • Natürlich hat auch die Signatursuche so ihre Nachteile. Sie ist nämlich auf einen bestimmten Satz an Dateitypen begrenzt, die die charakteristischen Signaturen enthält (viele Dateien tun das nicht). Zudem kann der Algorithmus die fragmentierten Dateien nicht korrekt wiederherstellen: nur das erste Segment wird repariert und danach folgen zufällige Daten.
  • Letztendlich können moderne Programme wie Hetman Partition Recovery die gesamte Festplatte nach aktuellen, verlorenen oder unvollständigen Dateisystemen suchen und diese Informationen zur Wiederherstellung nutzen. Dadurch können viel mehr Informationen als in einem einzigen Algorithmus gerettet werden.

Empfohlene Produkte

Wenn Sie weitere Funktionen benotigen, testen Sie stattdessen Hetman Partition Recovery oder Hetman FAT Recovery. Beide Produkte nutzen die umfangreichsten Wiederherstellungsalgorithmen und bieten die Moglichkeit, Informationen von beschadigten, formatierten und neu geteilten Geraten zuverlassig wiederherzustellen.

Dieses fuhrende Wiederherstellungsprogramm kann Informationen von Systempartitionen, Festplatten, Speicherkarten, USB-Speichern und anderen Speichermedien mit FAT- oder NTFS-Versionen wiederherstellen.

Unterstutzt ausschlie?lich das FAT-Dateisystem, also fur FAT-formatierte Laufwerke und externe Medien wie Speicherkarten usw. Nutzen Sie das Produkt zur Informationswiederherstellung nach allen Datenverlusten.